Liebe Eltern in Wunstorf,
es ist uns ein großes Anliegen, Sie über das Thema Gesamtschule zu informieren und Ihnen die Gelegenheit zu bieten, mit uns Kontakt aufzunehmen und in den Dialog zu treten.

Liebe Eltern ,


die Diskussion um eine Gesamtschule macht auch vor Wunstorfs Stadtgrenze nicht halt. Und das ist auch gut so.

Um dem Schulträger (der Stadt Wunstorf) sowie der Landesschulbehörde (LSchB) den Elternwillen zum Thema „Gesamtschule für Wunstorf” deutlich vor Augen zu führen, wollen wir Ihnen (als Eltern) die Möglichkeit bieten, sich selbst dazu zu äußern und abzustimmen.


Zuvor jedoch einige Informationen: 

Allgemeine Voraussetzung:


Es muss in Wunstorf ein berechtigtes Interesse an einer Gesamtschule nachgewiesen werden (bspw. durch Unterschriftenlisten von Eltern, Arbeit einer Initiative und Schülerzahlen), bevor die LSchB offiziell ein Bedürfnis zur Errichtung einer Gesamtschule feststellen kann.

Ist seitens der LSchB das Bedürfnis festgestellt worden, erhält der Schulträger die Genehmigung, eine Gesamtschule zu führen, sofern die übrigen Voraussetzungen (keine Verdrängung des normalen Schulangebotes sowie Mindestzügigkeit) gegeben sind.


Auf Wunstorf bezogen:


Die Bedingungen für Wunstorf können erfüllt werden, einziges Problem stellt die Mindestzügigkeit dar.

Doch unterm Strich hat Wunstorf eine sehr gute Chance, eine Gesamtschule zu bekommen.

Es würde keine neue Schule gebaut werden, davon kann ausgegangen werden, sondern eine vorhandene Schule umgewandelt werden, sehr wahrscheinlich eine der drei Schulen in Wunstorf, die bereits zusammengefasste Haupt- und Realschulen sind.


In eigener Sache:

Wir, die Initiative GIW (Gesamtschul-Initiative Wunstorf), sind ein Zusammenschluss aus Mitgliedern eines Arbeitskreises des Stadtelternrates für Schulen sowie einzelner bildungsinteressierter Eltern und einigen Vertretern des GEW-Ortsverbandes in Wunstorf.

Kurz vor Ferienbeginn müssten in allen Wunstorfer Schulen und Kindergärten unsere Flyer „Fragen&Antworten” an die Eltern verteilt worden sein.

Bereits im Flyer werben wir um die Unterstützung der Eltern durch Unterschriften-Abgabe. Wir informieren Sie über beide Gesamtschulformen, die kooperative und die integrierte. Den Unterschied zu kennen und zu verstehen ist ungemein wichtig, denn Gesamtschule ist nicht gleich Gesamtschule. Da wir uns innerhalb der GIW einig sind, für ein wirklich gemeinsames Lernen und für wahre Integration und für ein G9-Abitur und gegen die frühe Selektion nach der Grundschule einzutreten, haben wir uns in ganz großen Lettern IGS auf die Fahne geschrieben.


Doch nun zurück zu Ihnen, liebe Eltern!  

Stimmen Sie ab und teilen uns Ihre Meinung mit! 


Regeln für die Abstimmung:


Alle wunstorfer Eltern

von Kindern, die noch die allgemein bildende Schule besuchen,

sowie alle wunstorfer Eltern von KiGa-Kindern

sind abstimmberechtigt!


Es gibt für jeden Elternteil (sofern für jeden eine eigene IP vorhanden ist) eine Stimme! 


Procedere der Abstimmung:

Um ein recht differenziertes Abstimmergebnis zu erhalten, sind Sie gefordert nicht nur Ihre Stimme abzugeben, sondern überdies genaue Angaben über die Zahl Ihrer Kinder sowie über die Schulen und KiTas, die diese besuchen, anzugeben.

Um kontrollieren zu können, dass jede Familie mit Kindern maximal zwei Stimmen (Mutter und Vater) vergeben hat und dass die Familie ihren Wohnsitz in Wunstorf hat, benötigen wir Ihre genaue Anschrift. Ihre persönlichen Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben!

Wir sind lediglich daran interessiert den Elternwillen, möglichst differenziert und korrekt dargestellt, anonymisiert zu einem Gesamtresultat zusammen gefasst, an unseren Schulträger und an die LSchB weiter zu reichen.

Zusätzlich wollen wir Ihnen Gelegenheit geben, Ihren ganz persönlichen Kommentar abzugeben. Am Ende werden wir die häufigsten Ihrer Argumente zu einem Meinungsbild zusammen fassen.


 

Nutzen Sie also die Möglichkeit, sich ein Urteil zu bilden und Ihre Meinung zu äußern!  

Jetzt lesen Sie einfach weiter in Informationen und dann klicken Sie zur Abstimmung!

Viel Erfolg und ein Dankeschön vorweg für Ihr Interesse zur Neubildung von Wunstorfs Schullandschaft!